HC TuRa Bergkamen II – SuS Oberaden II 31:36 (11:19)


zweite webBesonders motiviert schien der Oberadener Till Stock gegen seinen Ex-Verein – er machte sieben Treffer und

gehörte zu den Besten seiner Mannschaft. Die entschied das „kleine Bergkamener Derby“ zu ihren Gunsten. Schon nach zwölf Minuten stand es 8:3 für den Favoriten, der über die Halbzeitführung (19:11) die Führung auf 27:17 (44.) ausbaute. In der Schlussviertelstunde ließ Oberaden noch einige Gegentreffer, vornehmlich erzielt durch Kurschus und Brandt, zu und so konnten die Gastgeber das Endergebnis kosmetisch schöner färben. Am Sieg von Oberaden gab es nie einen Zweifel. Während sich SuS-Trainer Sascha Rau zufrieden zeigte mit der Vorstellung seiner Mannschaft, sah sein TuRa-Kollege Lars Stratmann den Grund für die Niederlage vor allem in der schwachen Deckungsleistung.

Am 11.11. um 17:30 Uhr kommt die erste Mannschaft von der SGH Unna-Massen zum Römerberg.

SuS II: Schäfer, Vetter; Stratmann 4, Kreutzer 2, P. Schuchtmann 4, Matthies 1, Wegelin 4, Mork 5, H. Schuchtmann 4, Hoffmann 1, Stock 7, B. Neureiter 3, Grosser.