Ab sofort sind auch in der Römerberghalle bei Spielen der Senioren und der Jugend wieder Zuschauer zugelassen. Aufgrund des vorgelegten Hygienekonzeptes des SuS dürfen 48 Zuschauer in die Halle, bei ausgefahrenen Tribünen 100 Besucher. Dabei sind die Regeln des Hygienekonzeptes zu beachten und den Anweisungen ist Folge zu leisten. Wir freuen uns, unsere Fans wieder am Römerberg begrüßen zu dürfen.

 

Hygienekonzept SuS Oberaden Handball für Meisterschaftsspiele (Verhalten der Zuschauer)

1. Eine Aufsichtsperson informiert die Zuschauer vor dem Betreten der Halle über die aktuell geltenden Vorschriften der Coronaschutz und Hygieneverordnungen. Die Informationen werden tagesaktuell an die jeweilig geltende Verordnung angepasst.

2. Den Anweisungen und Vorgaben der Aufsichtsperson ist Folge zu leisten. Nicht-Einhaltung der geltenden Regeln führt zu Sanktionen, die bis zu einem Hausverbot führen können.

3. Zuschauer/Begleitung durch Eltern sind in der Sportstätte nur unter Einhaltung der Abstandsregeln gestattet.

4. Die Zuschauer werden durch die Aufsichtsperson geordnet in die Halle gelassen, d.h. dass die Zuschauer vor Eintritt in die Halle mit Abstand vor der Halle warten, bis ihnen der Eintritt gewährt wird. Der Eingang erfolgt über den Haupteingang.

5. Die Zuschauer müssen sich in Listen mit Angabe der persönlichen Daten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer/E-Mail-Adresse ) zur einfachen Nachverfolgung eintragen. Diese werden im Eingangsbereich ausgelegt sein. Die Listen werden durch den Hygieneschutzbeauftragten 28 Tage aufbewahrt und bei Notwendigkeit an die Behörden ausgehändigt. Eine Erklärung zur DSVGO wird mit ausgelegt.

6. Die Zuschauer sind angehalten, sich an die Hygienevorschriften zu halten. D.h. der Zutritt in die Sportstätte ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet. Zudem müssen die Zuschauer sich die Hände desinfizieren.

7. Der Mundschutz darf erst am Sitzplatz abgenommen werden. Beim Aufstehen muss der Mundschutz wieder aufgesetzt werden.

8. Die Plätze sind mit einem Abstand von 1,50 m ausgewiesen und sind so wie ausgewiesen (farbliche Punkte) einzunehmen. Für
Familien gilt der Abstand von 1,50 m nicht. Die ersten Zuschauer gehen auf die hinteren Plätze. Ein bestimmter Weg wird durch Pfeile markiert sein. Diesen ist beim Einlass und Verlassen zu folgen.

9. Die Türen für die Zuschauer werden geöffnet sein, sodass ein geordneter Einlass und Verlassen durch die Aufsichtsperson gewährleistet werden kann.

10. Das Betreten der Spielfläche nach dem Spiel ist nicht gestattet. Die Zuschauer haben nach Ende des Spiels unverzüglich die Halle zu verlassen.

11. Lautstarkes Rufen oder Singen sind einzuschränken.

Für Gästemannschaften gelten diese Bedingungen. Auch diese müssen beachtet werden!