Abschiedsspiel für Schichler, Herold, Roth und Makus am 22. Juni 2024

Abschiedsspiel 06/2024

Nach einer aufreibenden und abwechslungsreichen Saison 2023/2024, die am vergangenen Freitag mit dem 32:29-Derbysieg beim HC TuRa Bergkamen einen letzten sportlichen Höhepunkt fand, stehen die Zeichen beim SuS Oberaden nun auf Abschied.

Neben den bisherigen Trainern Mats-Yannick Roth und Stephan Schichler werden auch die bisherigen SuS-Kapitäne Bastian Herold und Marvin Makus den SuS Oberaden aus den unterschiedlichsten Gründen verlassen.

Das Quartett bringt es auf insgesamt 67 Jahre Vereinsmitgliedschaft. Stephan Schichler ist dabei der einzige Oberadener, der die drei letzten Aufstiege der Grün-Weißen in den Jahren 2007, 2013 und 2018 als Aktiver hautnah miterlebt hat.

Anlässlich dieses Umbruchs laden die „Cobras“ zu einem Abschiedsspiel in die Römerbergsporthalle ein.

Am 22. Juni ab 17 Uhr treten rund 40 aktive und ehemalige Oberadener Handball-Größen in zwei Teams zu einem heiteren und stimmungsvollen Duell gegeneinander an.

Trainiert und betreut werden die beiden Mannschaften dabei von Ralf Weinberger und Alexandros Katsigiannis, den letzten beiden Oberliga-Coaches der Grün-Weißen.

„Es wird ein tolles Wiedersehen mit vielen alten Weggefährten werden“, freut sich der scheidende SuS-Trainer Mats-Yannick Roth auf das Allstar-Spiel am 22. Juni.

„Bei ‚Rallis‘ Mannschaft hat fast die gesamte Oberliga-Truppe von 2007 ihr Kommen angekündigt. In ‚Katzes‘ Team sind viele Kollegen von 2018 sowie aktuelle Spieler der „Cobras“ dabei, die uns in den letzten fünf Jahren begleitet haben. Wir freuen uns sehr auf den Tag und bedanken uns bei Alexandros Katsigiannis und Tim Fehring, die die Idee zu dieser tollen Veranstaltung hatten“, so Roth weiter.

Alle Beteiligten hoffen auf einen lebhaften und kurzweiligen Handball-Abend in der Römerberghalle, der Eintritt wird kostenlos sein.

Weitere Infos zum Tag inklusive der Kaderbekanntgabe folgen …

Teile den Beitrag

Neuste Beiträge