Manfred Heinz bleibt noch ein Jahr Abteilungsleiter

Jahreshauptversammlung 2024

Eigentlich wollte er sein Amt niederlegen. Aber Manfred Heinz wurde wiedergewählt, nahm die Wahl an und bekräftigte seinen Entschluss, das nach einem Jahr endgültig Schluss ist. Nach über 24 Jahren als Vorsitzender der Handballabteilung möchte er mal seine Freizeit mit anderen Themen füllen.

Günter–Andrè Kißing (li) übernimmt das Amt des 1. Geschäftsführers von Marco Marciniak. Dieser hatte schon bei letzten JHV bekräftigt, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Manfred Heinz bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Gewählt wurde:

1.Vorsitzender: Manfred Heinz
1.Geschäftsführer: Günter – André Kißing
1.Kassiererin: Nadine Nowak
2.Vorsitzender: Knut Littwin (Kommissarisch
Kassenprüfer: Michael Kreutzer, Torben Reiß

Beisitzer: Nicole Schröder – Bungard, Björn Schwarz

Beschlossen wurde die Beitragserhöhung von einem Euro.

Sportlich läuft es bei den Handballern gut. Die 1. Mannschaft konnte die Verbandsliga halten, die nächstes Jahr zur Oberliga wird. Allerdings trennt sich der Verein von Trainer Mats – Yannick Roth und Co – Trainer Stephan Schichler.

Mats – Yannick Roth emotional und enttäuscht

Die Trennung kam für Mats – Yannick (li) unerwartet und in der Art und Weise enttäuschend. Er hat emotional den Saisonverlauf und die Trennung aus seiner Sicht klar und deutlich dargestellt. Nach über 16 Jahren SuS ist für ihn Schluss, was er sehr bedauert.

Sein Nachfolger Thomas Brannekämper ist ein bekanntes Gesicht im SuS. Er war schon als Spieler der 1. Mannschaft und Trainer der 2. Mannschaft für den SuS unterwegs.

Teile den Beitrag

Neuste Beiträge